Fotos
 
 
 
 

RollKunstBahn

RollKunstBahn

Die Idee

Nutzung der Freifläche zwischen Busbahnhof, Bahngelände und KiJuZ als offener Begegnungsraum für Kinder, Jugendliche und junge Familien in Gestalt einer RollKunstBahn

für kreative Bewegung auf Rollen…

…wie z.B. Skateboard, BMX, Inliner, Scooter/Roller, Rollschuh, RC-Cars...

Bewegungskunst auf kleinen, breiten oder schmalen Rollen

- mit und ohne Lenker bzw. Bremse -

z.B. wie hier in Parchim

 

Die Effekte

wertvolles Freizeitangebot für junge Menschen aus Plau und Umgebung

schult Gleichgewichtssinn, Konzentration, Körpergefühl und Selbstbewusstsein

Mehrfachnutzung auch für Veranstaltungen und Wettbewerbe

 

ganzjährig DRAUSSEN nutzbar

 

Der Standortvorteil

unmittelbare Nähe von KiJuZ, Bahnhof und Busbahnhof

hervorragende Erreichbarkeit durch Jugendliche aus dem Amtsgebiet Plau am See mit ÖPNV

Betreuung, Pflege und Erhaltung durch KiJuZ

 

Finanzierung

verschiedene Fördertöpfe, Stiftungen und Spenden

LEADER, Strukturförderung, Strategiefonds, Spielplatzförderung…Eigenmittel